Besuche die Natur rund um Coimbra

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Inhaltsverzeichnis

Ein Spaziergang in der Natur verschafft uns eine gewisse Erleichterung, nicht wahr?

Ein Spaziergang in der Natur vermittelt ein Gefühl der Erleichterung, das anderswo nur schwer zu erreichen ist. Die frische Luft, das Zwitschern der Vögel und das sanfte Rascheln der Blätter schaffen eine beruhigende Atmosphäre, die den Kopf frei macht und die Seele beruhigt. Studien haben gezeigt, dass ein Aufenthalt in der Natur Stress abbauen, den Blutdruck senken und das allgemeine Wohlbefinden verbessern kann. Deshalb zieht es viele Menschen in die Natur, um der Hektik des Alltags zu entfliehen. Ob bei einer Wanderung in den Bergen, einem Spaziergang durch den Wald oder einem Strandspaziergang – die Natur vermittelt ein Gefühl von Perspektive und Ruhe, das anderswo nur schwer zu finden ist. Wenn du dich also das nächste Mal gestresst oder überfordert fühlst, solltest du einen Spaziergang in der Natur in Betracht ziehen. Das könnte der perfekte Weg sein, um die dringend benötigte Entspannung zu finden.

Hier sind einige Orte mit viel Natur in und um Coimbra, die du besuchen kannst:

1. Serra da Lousã

2. Jardim Botânico von Coimbra

3. Jardim von Quinta das Lágrimas

4. Mata Nacional von Buçaco

5. Mata Nacional von Choupal

6. Parque Verde von Mondego

7. Parque de Cidade Manuel Braga

1. Serra da Lousã

made from the sky i eXpmQ98M8 unsplash scaled

Die Serra da Lousã ist ein Gebirgszug in Zentralportugal, in der Nähe der Stadt Coimbra. Das Gebirge ist für seine natürliche Schönheit bekannt und bietet eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiking, Klettern und Gleitschirmfliegen. Das Gebirge ist auch Teil der Serra Litoral Central und steht unter Naturschutz.

Das Gebirge ist von Wäldern bedeckt und beherbergt eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten, darunter den Iberischen Wolf, den Steinadler und den Habichtsadler. Das Gebirge ist auch für seine malerischen Dörfer, wie z.B. Lousã, und seine traditionelle Lebensweise bekannt.

In der Serra da Lousã gibt es mehrere Wanderwege, die von leicht bis anspruchsvoll reichen und Panoramablicke auf die umliegenden Hügel und Täler sowie die Stadt Coimbra bieten. Die Wege sind gut markiert und gepflegt und bieten eine einzigartige Gelegenheit, das natürliche und kulturelle Erbe der Region zu entdecken.

Das Gebirge ist auch bei Mountainbikern beliebt, die das anspruchsvolle Gelände und die atemberaubenden Aussichten genießen. Auch für Kletterer ist das Gebirge mit seinen zahlreichen Kletterspots und Routen verschiedener Schwierigkeitsgrade ein hervorragendes Revier zum Klettern.

2. Jardim Botânico von Coimbra

teresa pinho 8DQOWAXU Lc unsplash scaled

Der Jardim Botânico de Coimbra, auch bekannt als Botanischer Garten von Coimbra, ist ein botanischer Garten, der zur Universität von Coimbra in Portugal gehört. Er ist einer der ältesten botanischen Gärten in Europa und wurde 1537 von König João III. von Portugal gegründet. Der Garten blickt auf eine reiche Geschichte zurück und spielte eine wichtige Rolle bei der Erforschung der Botanik in Portugal. Außerdem beherbergt er eine Vielzahl von Pflanzenarten aus der ganzen Welt, darunter exotische Arten aus den Tropen und einheimische Arten aus dem Mittelmeerraum. Die Sammlung des Gartens umfasst über 5.000 verschiedene Pflanzenarten, darunter eine große Sammlung von Kakteen und Sukkulenten sowie eine Vielzahl von Heilpflanzen.

Die Besucher können durch die verschiedenen Abteilungen des Gartens schlendern, darunter das Palmenhaus mit einer Sammlung tropischer Pflanzen und der Mediterrane Garten mit einer Vielzahl von Pflanzen, die aus dem Mittelmeerraum stammen. Der Garten verfügt außerdem über einen wunderschönen Rosengarten, einen Kräutergarten und einen Seerosenteich.

Der Jardim Botânico de Coimbra ist nicht nur ein Ort der Schönheit und Ruhe, sondern auch ein Ort der wissenschaftlichen Forschung und Bildung. Der Garten bietet Führungen und Bildungsprogramme für Besucher jeden Alters an und ist damit ein tolles Ziel für Familien, Botaniker und alle, die einfach nur die Natur genießen wollen.

3. Jardim von Quinta das Lágrimas

Der Jardim da Quinta das Lágrimas (Garten der Quinta das Lágrimas) ist ein wunderschöner Garten in Coimbra, Portugal. Der Garten befindet sich im historischen Palast Quinta das Lágrimas, der aus dem 14. Der Palast und der Garten sind eng mit der tragischen Liebesgeschichte von Prinz Pedro und Inês de Castro verbunden, zwei der berühmtesten Figuren der portugiesischen Geschichte.

Der Garten besteht aus verschiedenen Bereichen, darunter ein Rosengarten, ein Wassergarten und ein mittelalterlicher Garten, und beherbergt eine Vielzahl von Pflanzen und Blumen, darunter Rosen, Lilien und Hortensien. Das Herzstück des Gartens ist ein großer Teich, der von einer schönen Pergola umgeben ist und in dem eine Vielzahl von Wasservögeln lebt.

Hier gibt es auch eine Reihe von Statuen und Skulpturen, darunter eine Statue von Inês de Castro, der tragischen Geliebten von Prinz Pedro. Der Palast und der Garten sind für die Öffentlichkeit zugänglich und ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische. Besucher können an Führungen durch den Garten und den Palast teilnehmen, die einen tiefen Einblick in die Geschichte und Kultur der Region geben.

Der Garten ist auch ein perfekter Ort zum Entspannen, denn es gibt eine Reihe von Bänken und Sitzgelegenheiten, auf denen die Besucher sitzen und die Schönheit des Gartens genießen können. Er ist auch ein großartiger Ort zum Fotografieren und perfekt, um die Essenz von Coimbra und seiner reichen Geschichte einzufangen. Der Jardim da Quinta das Lágrimas ist ein Muss für jeden, der Coimbra besucht, und eine großartige Gelegenheit, mit Natur und Kultur in Kontakt zu kommen.

4. Mata Nacional von Buçaco

hello thrive R2gHBpjQA3M unsplash scaled

Der Mata Nacional do Buçaco ist ein nationaler Wald in der zentralen Region Portugals, in der Nähe der Stadt Coimbra, und ist bekannt für seine vielfältige Flora und Fauna sowie für seine schönen Landschaften und historischen Stätten. Der Wald wurde 1858 zum Nationalwald erklärt und umfasst eine Fläche von über 3.000 Hektar.

Der Mata Nacional do Buçaco zeichnet sich durch seine dichte Vegetation aus, die eine große Vielfalt an Bäumen, Sträuchern und Blumen umfasst. Zu den bekanntesten Arten des Waldes gehören die Portugiesische Eiche, die Kastanie und die Zeder. Der Wald beherbergt eine Vielzahl von Tieren, darunter Rehe, Wildschweine und Füchse.

Dieser Ort ist auch für seine historischen Stätten bekannt, darunter der Palast von Buçaco, ein luxuriöses Hotel, das im 19. Jahrhundert im Stil eines Palastes gebaut wurde. Der Palast ist von wunderschönen Gärten umgeben und bietet einen atemberaubenden Blick auf den Wald. Außerdem gibt es das Buçaco’s Convent, ein Karmeliterkloster aus dem 17. Jahrhundert, das eine wunderschöne Kirche und ein Museum beherbergt.

Der Wald ist ein beliebtes Ziel für Wanderungen und Aktivitäten in der Natur. Es gibt mehrere markierte Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Besucher können auch reiten, Rad fahren und Vögel beobachten. Der Wald bietet ein einzigartiges Natur- und Kulturerlebnis und ist ein Muss für alle, die die Region besuchen.

5. Mata Nacional von Choupal

Die Mata Nacional do Choupal ist ein geschütztes Gebiet von natürlicher Schönheit in Zentralportugal. Es befindet sich in der Region Coimbra und ist für seine vielfältige Flora und Fauna bekannt. Das Gebiet ist ein geschütztes Waldreservat und beherbergt eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten, darunter viele seltene oder gefährdete. Das Reservat umfasst eine Fläche von rund 5.000 Hektar und bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Lebensräume, darunter Eichenwälder, Wiesen und Feuchtgebiete.

Der Wald beherbergt auch eine Vielzahl von Vögeln, darunter den Schwarzstorch, den Mönchsgeier und den Steinadler. Das Gebiet ist auch bei Wanderern und Naturliebhabern beliebt, denn es bietet eine Vielzahl von Wanderwegen, die durch die verschiedenen Lebensräume führen und es den Besuchern ermöglichen, die natürliche Schönheit des Reservats zu entdecken.

Das Reservat beherbergt auch eine Reihe von historischen Stätten, darunter die alte Römerstraße, die durch den Wald führt, und die Überreste einer mittelalterlichen Burg. Die Besucher können auch die traditionelle Lebensweise der Region entdecken und die alten Schieferdörfer besichtigen.

6. Parque Verde von Mondego

Der Parque Verde do Mondego, auch bekannt als der Grüne Park von Mondego, ist ein großer öffentlicher Park in der Stadt Coimbra, Portugal. Der Park liegt an den Ufern des Flusses Mondego und umfasst eine Fläche von über 1.000 Hektar. Er ist eine der wichtigsten Grünflächen der Stadt und bietet eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten für Besucher.

Der Park bietet eine Vielzahl von Landschaften, darunter Wälder, Gärten und Seen. Er beherbergt eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten und ist damit ein idealer Ort für Naturliebhaber. Im gesamten Park gibt es mehrere Wanderwege, auf denen die Besucher die natürliche Schönheit der Region erkunden können.

Der Park verfügt auch über mehrere Sportanlagen, darunter Fußball- und Rugbyplätze, Tennisplätze und einen Skatepark. Außerdem gibt es einen Spielplatz für Kinder und Picknickplätze, an denen die Besucher entspannen und eine Mahlzeit genießen können. Außerdem bietet der Park eine Vielzahl von Aktivitäten wie Vogelbeobachtung, Angeln und Bootsfahrten.

7. Parque de Cidade Manuel Braga

Der Parque da Cidade Manuel Braga ist ein öffentlicher Park in der Stadt Coimbra, Portugal. Er ist nach Manuel Braga benannt, einem ehemaligen Bürgermeister von Coimbra, der maßgeblich an seiner Entstehung beteiligt war. Der Park ist über 80 Hektar groß, bietet eine große Vielfalt an Landschaften, von üppigen grünen Gärten bis hin zu felsigen Hügeln, und bietet eine Vielzahl an Aktivitäten für Besucher. Er verfügt über mehrere Wander- und Radwege, Kinderspielplätze, Sportanlagen und Picknickplätze. Außerdem gibt es einen See mit einer kleinen Insel, wo Besucher Boote mieten und die natürliche Schönheit des Parks genießen können.

Der Park beherbergt eine reiche Vielfalt an Pflanzen und Tieren, was ihn zu einem beliebten Ort für Vogelbeobachtung und Naturfotografie macht. Der Park verfügt auch über mehrere Gewächshäuser, in denen die Besucher verschiedene Pflanzenarten aus aller Welt kennenlernen können.

Der Park bietet auch zahlreiche Kultur- und Freizeitaktivitäten, darunter Konzerte, Ausstellungen und Kinderveranstaltungen. Der Park ist bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt und ein toller Ort, um sich zu entspannen und die Natur zu genießen.

Er ist auch ein Ort, an dem Einheimische und Besucher eine gute Zeit mit Freunden und Familie verbringen können, und er ist ein großartiger Ort für ein Picknick oder einen Spaziergang. Der Park ist gut an die Stadt angebunden und kann leicht mit dem Bus oder dem Auto erreicht werden. Besucher sollten sich auf der Website des Parks über Öffnungszeiten und Veranstaltungen informieren.

Wenn du ein Stadt- und Naturliebhaber bist, kannst du Coimbra auch mit Hilfe von Explorial erkunden! Hol dir dein Erlebnis hier!

Diese Orte eignen sich auch perfekt für einen Piquenique. Hier sind ein paar Ideen, was du auf einen Piquenique mitnehmen kannst:

kateryna hliznitsova 1RWOsCxqe0k unsplash scaled
  1. Sandwiches: Klassische Optionen wie Geflügelsalat, Pute und Käse und vegetarische Optionen wie Hummus und Avocado.
  2. Salate: Nudelsalat, Kartoffelsalat, Krautsalat oder ein grüner Salat.
  3. Getränke: Limonade, Eistee oder Wasser mit Fruchtaufguss.
  4. Obst: Beeren, Trauben, Wassermelone oder in Scheiben geschnittene Äpfel und Bananen.
  5. Snacks: Kekse, Käse, Oliven, Nüsse oder Popcorn.
  6. Nachspeisen: Kekse, Brownies oder eine frische Obsttorte.
  7. Utensilien: Teller, Tassen, Servietten und Besteck.
  8. Decke: Eine bequeme Decke zum Sitzen oder eine Picknickdecke.
  9. Tragbarer Tisch oder Stühle: Für eine bequemere Sitzgelegenheit.
  10. Sonnencreme und Insektenschutzmittel: zum Schutz vor der Sonne und um die Mücken fernzuhalten.
  11. Musik oder ein Buch: Um dich während des Picknicks zu unterhalten.
  12. Tragbarer Grill: Falls du vorhast, vor Ort zu kochen.
  13. Kühlbox: um Getränke und Essen frisch zu halten.

Denke immer an die Wettervorhersage und packe entsprechend. Es ist auch wichtig, dass du dich über den Ort informierst, an dem du dein Picknick veranstalten willst: An manchen Orten sind Grillen oder Feuer nicht erlaubt oder es gibt bestimmte Regeln.


GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL ÜBER DIE NATUR RUND UM COIMBRA? PIN IT!

Wenn du diesen Artikel interessant fandest, kannst du ihn gerne mit deinen Freunden teilen. Es bedeutet uns die Welt 😀

Weitere Reisetipps entdecken