Top-Attraktionen und Aktivitäten in Colmar für einen Drei-Tages-Ausflug: Reiseführer 2023

Colmar im Elsass ist eine charmante und historische Stadt mit einem reichen kulturellen Erbe, die ihren Besuchern viel zu bieten hat. Von den malerischen Straßen und Fachwerkhäusern bis hin zu den Museen von Weltrang und den schönen Parks ist Colmar ein Muss für jeden, der die Region Elsass erkundet.

Egal, ob du dich für Geschichte, Kunst, Essen oder einfach nur für die lokale Kultur interessierst, Colmar hat für jeden etwas zu bieten. In diesem Reiseführer werfen wir einen genaueren Blick auf einige der beliebtesten Attraktionen der Stadt, darunter das charmante Viertel Klein-Venedig, die reiche Weinkultur und die wunderschönen Parks und Gärten.

Also pack deine Koffer und mach dich bereit, den Charme von Colmar zu entdecken! Mit ihrer reichen Geschichte, ihrer atemberaubenden Architektur und ihrer lebendigen Kultur wird diese französische Stadt deine Fantasie beflügeln und dir Erinnerungen schenken, die ein Leben lang halten werden.

Hier sind einige Orte, die du bei einem Besuch in Colmar unbedingt besuchen solltest:

  1. Klein-Venedig-Viertel
  2. Unterlinden-Museum
  3. Place des Dominicains
  4. Pfister-Haus
  5. Église Saint-Martin
  6. Bartholdi-Museum
  7. Parc des Trois-Châteaux

1. Entdecke den Charme von Klein-Venedig

Das Viertel Klein-Venedig, auch bekannt als Petite Venise, ist ein malerisches Viertel im Herzen von Colmar, Frankreich. Seinen Namen hat es von den Kanälen, die durch das Viertel verlaufen und an Venedig in Italien erinnern. Das Viertel gilt als eines der charmantesten Viertel in Colmar und ist ein beliebtes Ziel für Besucher der Stadt.

Das Viertel Klein-Venedig geht auf das 14. Jahrhundert zurück, als es ein Zentrum für Handel und Gewerbe war. Ursprünglich wurden die Kanäle für den Warentransport genutzt und die Fachwerkhäuser entlang der Ufer dienten als Lagerhäuser und Werkstätten. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Viertel zu einer Wohngegend und die Kanäle wurden zu einem bestimmenden Merkmal des Charakters und Charmes des Viertels.

Heute ist Klein-Venedig ein beliebtes Ziel für Touristen, die die historischen Gebäude, charmanten Cafés und Restaurants und die malerischen Kanäle besuchen. Zu den Highlights des Viertels gehören die St. Martin-Brücke, von der aus man einen schönen Blick auf die Kanäle und die umliegenden Häuser hat, und das Maison Pfister, eines der ältesten Fachwerkhäuser Colmars.

Besucher von Klein-Venedig können auch eine Bootstour auf den Kanälen machen, die eine einzigartige Perspektive auf das Viertel und seine Geschichte bietet. Das Viertel beherbergt außerdem mehrere Kunstgalerien und Geschäfte und ist damit ein großartiger Ort, um die lokale Kultur zu entdecken.

2. Das Unterlinden-Museum

Das Unterlinden-Museum ist eine der wichtigsten kulturellen Einrichtungen der Stadt. Das Museum ist in einem ehemaligen Dominikanerkloster aus dem 13. Jahrhundert untergebracht und beherbergt eine vielfältige Sammlung von Kunstwerken und Artefakten, die vom Mittelalter bis zur Gegenwart reichen. Es gilt als eines der besten Museen in der Region Elsass und ist ein Muss für alle, die sich für Geschichte, Kunst und Kultur interessieren.

Das Museum wurde 1867 gegründet und umfasst inzwischen über 13.000 Objekte, darunter Gemälde, Skulpturen, Manuskripte und archäologische Artefakte. Zu den Höhepunkten der Sammlung gehören das Isenheimer Altarbild, ein Meisterwerk der Renaissancekunst von Matthias Grünewald, und eine große Sammlung elsässischer und französischer Gemälde aus dem 19. und 20.

Das Unterlinden-Museum beherbergt außerdem mehrere Skulpturen aus dem Mittelalter und der Renaissance sowie eine Sammlung antiker römischer und ägyptischer Artefakte. Das Museum beherbergt auch eine große Textil- und Kostümsammlung, darunter eine Sammlung traditioneller elsässischer Kostüme.

Neben den ständigen Sammlungen zeigt das Museum Unterlinden auch regelmäßig Wechselausstellungen, die Werke zeitgenössischer Künstler zeigen und verschiedene Themen aus Kunst, Geschichte und Kultur beleuchten.

Die Besucher des Museums können auch die schöne Umgebung genießen, einschließlich des großen Gartens, der eine friedliche Flucht aus der Hektik der Stadt bietet.

3. Ein Besuch auf dem Place des Dominicains

Der Place des Dominicains ist ein charmanter Platz im Herzen von Colmar, Frankreich. Umgeben von schönen Gebäuden und malerischen Cafés ist dieser Platz ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen gleichermaßen.

Eine der Hauptattraktionen des Place des Dominicains ist die Dominikanerkirche, eine beeindruckende gotische Kirche aus dem 13. Jahrhundert stammt. Die Besucher können die schönen Glasfenster und die beeindruckende Steinarchitektur mit ihren komplizierten Schnitzereien und Skulpturen bewundern.

Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit am Place des Dominicains ist das Unterlinden-Museum, eine der wichtigsten kulturellen Einrichtungen Colmars. Das Museum, das in einem ehemaligen Dominikanerkloster aus dem 13. Jahrhundert untergebracht ist, beherbergt eine vielfältige Sammlung von Kunstwerken und Artefakten, die vom Mittelalter bis in die Neuzeit reichen.

Neben den kulturellen Attraktionen ist der Place des Dominicains auch ein beliebter Ort zum Essen und Einkaufen. Der Platz ist von zahlreichen Cafés, Bäckereien und Restaurants umgeben, von denen viele Sitzgelegenheiten im Freien anbieten und eine angenehme Atmosphäre zum Beobachten von Menschen bieten.

Besucher können auch in den nahe gelegenen Geschäften stöbern, die eine große Auswahl an Waren anbieten, von Souvenirs und lokalem Kunsthandwerk bis hin zu Kleidung, Schmuck und anderen Accessoires.

colmar carousel 5

4. Das Pfister-Haus

Das Pfister-Haus ist ein wunderschönes Fachwerkhaus im Viertel Klein-Venedig in Colmar, Frankreich. Es gilt als eines der malerischsten und am besten erhaltenen Beispiele für Renaissance-Architektur in der Stadt.

Das im 16. Jahrhundert errichtete Pfisterhaus ist ein Paradebeispiel für den traditionellen elsässischen Baustil mit seinen charakteristischen Fachwerkfassaden und aufwändigen Holzschnitzereien. Das Haus ist auch für seine auffällige mehrfarbige Fassade bekannt, die in verschiedenen Rosa-, Gelb- und Blautönen gehalten ist.

Neben seinem auffälligen Aussehen ist das Pfister-Haus auch von historischer Bedeutung. Es war einst das Haus eines wohlhabenden Kaufmanns und dient heute als Museum, das die traditionelle Lebensweise in Colmar zur Zeit der Renaissance zeigt. Besucherinnen und Besucher können die restaurierten Innenräume des Hauses erkunden, die mit Möbeln und Dekor aus der damaligen Zeit ausgestattet sind, und etwas über die Sitten und Gebräuche jener Zeit erfahren.

Das Pfister-Haus ist eine beliebte Attraktion für Besucher von Colmar, die seine schöne Architektur bewundern, etwas über die Geschichte der Stadt erfahren und die charmante Atmosphäre des Viertels Klein-Venedig genießen wollen. Egal, ob du dich für Geschichte interessierst, Architekturliebhaber bist oder einfach nur einen charmanten Ort zum Entdecken suchst, das Pfister House ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

5. Église Saint-Martin

Die Église Saint-Martin ist eine historische Kirche, die als eines der wichtigsten religiösen Gebäude der Stadt gilt und für ihre gotische Architektur und die wunderschönen Buntglasfenster bekannt ist.

Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut und hat im Laufe der Jahre mehrere Renovierungen und Erweiterungen erfahren. Trotz dieser Veränderungen ist ein Großteil der ursprünglichen gotischen Architektur erhalten geblieben, was sie zu einem einzigartigen Beispiel für mittelalterliche religiöse Architektur macht. Einige ihrer bemerkenswerten Merkmale sind die hohen Spitzbögen, die Kreuzrippengewölbe und die komplizierten Steinmetzarbeiten.

Das Innere der Église Saint-Martin ist ebenso beeindruckend, mit ihrem wunderschön verzierten Kirchenschiff, dem hohen Chorgestühl und den atemberaubenden Buntglasfenstern. Die Fenster, die aus dem 14. bis 20. Jahrhundert stammen, stellen Szenen aus der Bibel dar und gelten als einige der schönsten Beispiele für Buntglas in Frankreich.

Neben ihrer architektonischen und künstlerischen Schönheit hat die Église Saint-Martin auch eine reiche Geschichte, denn sie war jahrhundertelang ein wichtiges religiöses Zentrum für die Menschen in Colmar. Heute ist die Kirche für die Öffentlichkeit zugänglich und zieht sowohl religiöse als auch weltliche Besucher an, die ihre Schönheit bewundern und etwas über ihre Geschichte erfahren wollen.

le sixieme reve WVjZp6XZzVE unsplash

6. Erkundung des Bartholdi-Museums

Das Bartholdi-Museum ist ein Museum, das dem Leben und Werk des französischen Bildhauers Frédéric Auguste Bartholdi gewidmet ist. Es befindet sich in Colmar, Frankreich, im Herzen des historischen Viertels der Stadt. Das Museum ist in einem schönen Gebäude im Renaissance-Stil untergebracht und zeigt eine Sammlung von Skulpturen, Zeichnungen, Skizzen und anderen Werken von Bartholdi sowie einige persönliche Gegenstände und Dokumente aus seinem Leben.

Frédéric Auguste Bartholdi ist vor allem als Schöpfer der Freiheitsstatue bekannt, die im Hafen von New York steht und eines der bekanntesten Wahrzeichen der Vereinigten Staaten ist. Das Bartholdi Museum bietet einen ausführlichen Einblick in sein Leben und seine Arbeit und zeigt einige seiner berühmtesten Skulpturen sowie seine Zeichnungen, Skizzen und andere Werke.

Die Besucher des Bartholdi-Museums können die Sammlung des Museums in ihrem eigenen Tempo erkunden und mehr über das Leben des Künstlers und seinen kreativen Prozess erfahren. Das Museum bietet einen faszinierenden Einblick in die Welt der französischen Skulptur und Kunst des 19. Jahrhunderts und ist ein Muss für Kunst- und Geschichtsinteressierte, die Colmar besuchen.

Ganz gleich, ob du ein Fan von Frédéric Auguste Bartholdis Werken bist oder einfach nur die Welt der französischen Bildhauerei erkunden möchtest, das Bartholdi-Museum ist ein spannendes und lehrreiches Erlebnis, das du nicht verpassen solltest.

7. Ein Spaziergang durch den Parc des Trois-Châteaux

Der Parc des Trois-Châteaux, auch bekannt als Park der drei Schlösser, ist ein wunderschöner Park, der auf einem Hügel über der Stadt liegt und einen Panoramablick auf die Umgebung bietet, was ihn zu einem beliebten Ort für Besucher und Einheimische gleichermaßen macht. Der Park ist nach den drei Schlössern benannt, die sich innerhalb seiner Grenzen befinden: das Schloss der Ritter, das Schloss des Deutschen Ordens und das Schloss von Saint James.

Der Parc des Trois-Châteaux ist ein idealer Ort, um einen Nachmittag lang spazieren zu gehen, zu picknicken und die Schönheit der Natur zu genießen. Der Park mit seinen gepflegten Gärten, einem See und mehreren Wanderwegen ist ein idealer Ort, um sich zu entspannen und die Natur zu genießen. Außerdem gibt es im Park mehrere Picknickplätze und Bänke, die zum Verweilen einladen, während man eine Mahlzeit oder einen Snack zu sich nimmt und die Aussicht genießt.

Neben seiner natürlichen Schönheit beherbergt der Parc des Trois-Châteaux auch eine Reihe von kulturellen Attraktionen. Besucher können die Burgruinen erkunden und etwas über die Geschichte der Schlösser und ihre Rolle in der Region erfahren. Außerdem gibt es im Park mehrere Denkmäler und Skulpturen, die das reiche kulturelle Erbe von Colmar erlebbar machen.

Insgesamt ist der Parc des Trois-Châteaux ein Muss für alle, die die natürliche Schönheit von Colmar genießen und das reiche kulturelle Erbe der Stadt erkunden wollen. Egal, ob du dich für Geschichte oder Natur interessierst oder einfach nur einen ruhigen Ort zum Entspannen und Genießen der Aussicht suchst, dieser Park wird dich sicher beeindrucken.

Dein Leitfaden für drei unvergessliche Tage in Colmar

Damit du das Beste aus deiner Zeit in Colmar machen kannst, haben wir eine umfassende dreitägige Reiseroute zusammengestellt, die dich auf eine Reise durch diese magische Stadt mitnimmt und dir ermöglicht, alles zu erleben, was sie zu bieten hat. Also packe deine Koffer, schnapp dir deine Kamera und mach dich bereit, in die Geschichte und Kultur von Colmar einzutauchen!

Tag 1:

  • Vormittag: Beginne deinen Tag mit einem Besuch des Unterlinden-Museums, das eine reiche Sammlung von Kunstwerken aus dem Mittelalter und der Renaissance sowie lokale Artefakte aus dem Elsass beherbergt.
  • Nachmittags: Bei einem Spaziergang durch Klein-Venedig kannst du die charmanten Fachwerkhäuser, die gepflasterten Straßen und die Kanäle bewundern, die dieses Viertel zu einem der malerischsten Orte Colmars machen.
  • Abend: Beende deinen Tag mit einem Abendessen in einem der traditionellen elsässischen Restaurants in Colmar, wo du lokale Spezialitäten wie Flammkuchen und Choucroute garnie probieren kannst.

Tag 2:

  • Vormittag: Besuche das Bartholdi-Museum, das dem Leben und Werk des berühmten elsässischen Bildhauers Frédéric Auguste Bartholdi gewidmet ist.
  • Nachmittags: Mach einen Spaziergang im Parc des Trois-Châteaux, einem ruhigen Park mit einem großen Teich, mehreren Wanderwegen und einer schönen Aussicht auf die umliegende Landschaft.
  • Abend: Genieße ein Konzert oder eine Aufführung in der Église Saint-Martin, einer historischen Kirche, die heute als Kulturzentrum und Veranstaltungsort dient.

Tag 3:

  • Vormittag: Besuche das Pfister-Haus, ein wunderschön restauriertes Fachwerkhaus aus dem 16.
  • Am Nachmittag: Erkunde den Place des Dominicains, einen charmanten Platz, der von historischen Gebäuden umgeben ist und auf dem sich ein lebhafter Markt sowie mehrere Restaurants und Cafés befinden.
  • Abend: Beende deine Reise mit einem Besuch der Weihnachtsmärkte von Colmar, die im Dezember stattfinden und für ihre festliche Atmosphäre und ihre hochwertigen Geschenke und Kunsthandwerk berühmt sind.

Dieser Reiseplan gibt dir einen Vorgeschmack auf das Beste, was Colmar zu bieten hat: sein reiches kulturelles Erbe, die charmante Altstadt und die wunderschöne Natur. Egal, ob du dich für Kunst und Geschichte interessierst oder einfach nur die lokale Atmosphäre genießen willst, du wirst in dieser charmanten Stadt sicher eine unvergessliche Zeit verbringen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Colmar eine wunderschöne Stadt voller Geschichte, Kultur und atemberaubender Sehenswürdigkeiten ist. Ob du dich für Kunst und Architektur interessierst oder einfach nur die Atmosphäre genießen willst, Colmar hat für jeden etwas zu bieten. Mit diesem dreitägigen Reiseplan kannst du das Beste aus deiner Zeit machen und einige der besten Attraktionen und Aktivitäten der Stadt sehen. Egal, ob du zum ersten Mal in Colmar bist oder schon lange reist, Colmar wird dir unvergessliche Erinnerungen bescheren. Also packe deine Koffer und mach dich bereit für eine Reise durch diese charmante Stadt im Herzen des Elsass.


GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL ÜBER DIE DREITÄGIGE REISEROUTE FÜR COLMAR? PIN IT!

Wenn du diesen Artikel über die dreitägige Reiseroute für Colmar interessant fandest, kannst du ihn gerne mit deinen Freunden teilen. Es würde uns die Welt bedeuten 🙂

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Explore more travel tips