20 interessante Fakten über Gijón

Fun Facts About Gijón
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Inhaltsverzeichnis

Erkunde die bezaubernde Küstenstadt Gijón durch einen Wirbelwind aus fesselnden Anekdoten und überraschenden Enthüllungen. Entdecke die versteckten Juwelen und faszinierenden Kleinigkeiten, die Gijón zu einer Schatztruhe einzigartiger Erlebnisse machen. Von der reichen maritimen Geschichte bis hin zur pulsierenden Kulturszene: Bereite dich darauf vor, von einer Sammlung lustiger Fakten begeistert zu sein, die ein lebendiges Bild dieser spanischen Hafenstadt zeichnen. Tauche mit uns in das Herz von Gijón ein und lerne die weniger bekannten Aspekte kennen, die die Stadt zu einem wahren Spielplatz für Neugierige und Abenteuerlustige machen.

Einige geschichtliche Hintergründe über Gijón

Gijón liegt an der Nordküste Spaniens und kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken, die bis in die Antike zurückreicht. Die Gegend wurde zuerst von den Kelten besiedelt und war später ein bedeutender römischer Hafen, bekannt als „Gigia“. Im Mittelalter erlebte Gijón maurische Invasionen und spätere Rückeroberungen durch christliche Herrscher. Im 16. und 17. Jahrhundert florierte die Stadt dank des Seehandels und des Schiffbaus. Im 19. Jahrhundert wurde Gijón industrialisiert und entwickelte sich zu einem pulsierenden Zentrum für Kohlebergbau und Stahlproduktion. Der Spanische Bürgerkrieg hinterließ seine Spuren, denn die Stadt blieb bis zu ihrem Fall im Jahr 1937 eine Hochburg der Republikaner. Gijóns Aufschwung nach dem Krieg war geprägt von Stadterweiterung, kultureller Entwicklung und einer erneuten Konzentration auf den Tourismus, wodurch sich die Stadt zu einer pulsierenden und vielfältigen modernen Stadt mit einem faszinierenden historischen Hintergrund entwickelte.

20 interessante Fakten über Gijón

  1. Gijón war Austragungsort der Surf-Weltmeisterschaft 2009, die Wellenreiter aus der ganzen Welt anlockte.
  2. Die Skulptur Elogio del Horizonte bietet einen atemberaubenden Panoramablick von einem Aussichtspunkt auf dem Hügel.
  3. Genieße einen Schluck „Sidra“, den traditionellen Apfelwein von Gijón, der mit einer einzigartigen, hochprozentigen Technik eingeschenkt wird.
  4. Erlebe die Geschichte in den Römischen Bädern von Campo Valdés, die antike Thermalbäder aus dem ersten Jahrhundert zeigen.
  5. Auf der Landzunge Santa Catalina sind die Überreste einer Festung zu sehen, die die Stadt vor Piraten und Eindringlingen schützte.
  6. Der Jardín Botánico Atlántico ist mit seiner beeindruckenden Sammlung von über 30.000 Pflanzenarten ein Paradies für Naturliebhaber.
  7. Das Internationale Filmfestival von Gijón feiert herausragende Filme und Filmemacher.
  8. Erlebe das Cerro Sta Catalina Festival, bei dem im August Feuerwerk und Musik den Nachthimmel erhellen.
  9. Das Museo Evaristo Valle in Gijón zeigt die fesselnden Kunstwerke des asturischen Malers und Bildhauers.
  10. Entdecke die skurrile „Estatua de Pelayo“, eine ikonische Bronzestatue, die den legendären Gründer der Stadt darstellt.
  11. Gijóns Playa de San Lorenzo bietet sandige Strände, azurblaues Wasser und eine belebte Promenade für einen Tag der Entspannung.
  12. Die Universidad Laboral de Gijón ist eines der größten Gebäude Spaniens und beherbergt heute ein Kultur- und Kunstzentrum.
  13. Cimavilla, das alte Fischerviertel, besticht durch enge Gassen, bunte Häuser und lebhafte Fischrestaurants.
  14. Auf dem Enclave-Platz finden lebhafte Märkte und Kunsthandwerkermessen statt, auf denen lokales Kunsthandwerk und Delikatessen angeboten werden.
  15. Der Palacio de Revillagigedo, ein stattlicher Palast, dient heute als kultureller Ort für Ausstellungen und Veranstaltungen.
  16. Das Aquarium von Gijón, das Schaufenster des Kantabrischen Meeres, erfreut die Besucher mit Meereslebewesen und interaktiven Ausstellungen.
  17. Nimm an der jährlichen Semana Negra teil, einem Festival, das Krimis, Musik und kulturelle Vielfalt feiert.
  18. Das Monumento a la Madre del Emigrante ist eine Hommage an die Auswanderer von Gijón und ihren weltweiten Beitrag.
  19. In der Weihnachtszeit verwandelt sich die Plaza Mayor mit ihren Lichtern, Dekorationen und ihrer fröhlichen Stimmung in ein Zentrum der Festlichkeiten.
  20. Erkunde den Evaristo Valle Skulpturenpark, eine Freiluftgalerie mit Skulpturen inmitten üppiger Grünflächen und Landschaften.

Wie kannst du das Beste aus deiner Reise nach Gijón machen?

Unsere Touren sind für alle Altersgruppen geeignet und bieten eine interaktive und spannende Möglichkeit, die Geschichte, die Kultur und die versteckten Schätze Gijóns zu entdecken. Du wirst faszinierende Fakten über die Stadt erfahren, Rätsel lösen und vor allem jede Menge Spaß haben! Diese Touren sind perfekt für Familien, Freunde und Alleinreisende, die die Stadt auf eine einzigartige und spannende Weise erkunden wollen.

Während du den Touren folgst, erkundest du Gijón. Dabei entdeckst du einige der bekanntesten Wahrzeichen des Viertels, wie die „Cuesta del Cholo“, „Las Letronas“, „La Escalerona“, „Plaza El Lavadero“ und viele weitere aufregende Sehenswürdigkeiten des Viertels.

Bei den Touren geht es aber nicht nur um Sightseeing. Während du durch die Straßen schlenderst, löst du Rätsel und beantwortest Fragen, die dich zu versteckten Schätzen führen.

Die Touren sind selbstgesteuert, du kannst sie also in deinem eigenen Tempo beginnen und beenden. Außerdem kannst du so viele Pausen einlegen, wie du möchtest. Wir haben die Touren so konzipiert, dass sie etwa 2 Stunden dauern, aber du kannst sie so lange machen, wie du willst.


GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL ÜBER LUSTIGE FAKTEN? PIN IT!

Wenn du diesen Artikel interessant fandest, kannst du ihn gerne mit deinen Freunden teilen. Es würde uns die Welt bedeuten 😀

Weitere Reisetipps entdecken