Warum sollte Cascais auf deiner Portugal-Reiseroute stehen?

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Inhaltsverzeichnis

Hier ist der Grund dafür:

Wenn du eine Reise nach Portugal planst, fragst du dich vielleicht, welche Ziele du in deine Reiseroute aufnehmen solltest. Während Lissabon, Porto und die Algarve zu den beliebtesten Reisezielen des Landes gehören, gibt es noch ein weiteres Juwel, das du nicht verpassen solltest: Cascais. Die charmante Küstenstadt Cascais liegt nur wenige Kilometer von Lissabon entfernt und bietet eine perfekte Mischung aus natürlicher Schönheit, reicher Geschichte und köstlichem Essen und Trinken. Von den atemberaubenden Stränden bis hin zu den alten Festungen und Museen – Cascais hat für jeden etwas zu bieten. Egal, ob du auf der Suche nach einem romantischen Ausflug, einem Familienurlaub oder einem Solo-Abenteuer bist, Cascais ist ein Reiseziel, das du auf deinem Radar haben solltest. In diesem Blogbeitrag stellen wir dir einige der wichtigsten Gründe vor, warum du Cascais in deine Portugal-Reiseroute aufnehmen solltest. Von den wunderschönen Stränden bis hin zur köstlichen Küche – du wirst dich in diese malerische Stadt an der Atlantikküste mit Sicherheit verlieben.

Hier sind einige der besten Gründe, warum du einen Besuch in Cascais in Betracht ziehen solltest:

  1. Wunderschöne Strände: In Cascais gibt es einige der schönsten Strände Portugals, darunter Praia do Guincho, Praia da Rainha und Praia de Carcavelos. Diese Strände bieten tolle Möglichkeiten zum Surfen, Schwimmen und Sonnenbaden.
  2. Reiche Geschichte und Kultur: Cascais ist durchdrungen von Geschichte und Kultur, mit alten Festungen, Schlössern und Museen, die einen Einblick in die Vergangenheit Portugals bieten. Die Stadt ist außerdem bekannt für ihre traditionelle portugiesische Architektur, die charmanten Kopfsteinpflasterstraßen und die bunten Gebäude.
  3. Leckeres Essen und Trinken: Cascais ist ein Paradies für Feinschmecker, mit einer großen Auswahl an Restaurants und Bars, die traditionelle portugiesische Gerichte und Getränke anbieten. Von frischen Meeresfrüchten bis hin zu regionalen Weinen – an kulinarischen Köstlichkeiten mangelt es hier nicht.
  4. Atemberaubende natürliche Schönheit: Cascais ist von atemberaubenden Naturlandschaften umgeben, darunter die Berge der Serra de Sintra, die Klippen von Cabo da Roca und die Guincho-Dünen. Diese Gebiete bieten großartige Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren und für Spaziergänge in der Natur.
  5. Erreichbare Lage: Cascais liegt nur wenige Kilometer von Lissabon entfernt und ist daher für Tagesausflüge oder Wochenendausflüge in die portugiesische Hauptstadt bestens geeignet. Die Stadt ist auch gut an andere Ziele in Portugal angebunden, was sie zu einem praktischen Zwischenstopp auf einer größeren Reiseroute macht.

1. Schöne Strände

zachary pearson co0j6jpEpek unsplash scaled

Cascais ist bekannt für seine schönen Strände, die zu den beliebtesten Attraktionen der Stadt gehören. Einer der bekanntesten ist der Praia do Guincho, der nur wenige Kilometer von Cascais entfernt liegt. Dieser Strand ist für seine spektakuläre natürliche Schönheit bekannt, mit Klippen, Dünen und kristallklarem Wasser. Er ist auch bei Surfern beliebt, denn er bietet hervorragende Wellen zum Surfen und Windsurfen.

Ein weiterer beliebter Strand in Cascais ist der Praia da Rainha, der sich im Stadtzentrum befindet. Dieser kleine und charmante Strand hat ein ruhiges und klares Meer und ist perfekt zum Schwimmen, Sonnenbaden und Entspannen. Er ist außerdem von einer wunderschönen Landschaft mit bunten Gebäuden, Palmen und Blumen umgeben.

Praia de Carcavelos ist ein weiterer Strand in der Gegend von Cascais, der etwa 8 Kilometer von der Stadt entfernt liegt. Er ist einer der größten und beliebtesten Strände in der Umgebung von Lissabon, mit einem breiten Sandstreifen und ausgezeichneten Einrichtungen, darunter Restaurants, Bars und Surfschulen. Er ist auch ein großartiger Ort, um einen atemberaubenden Sonnenuntergang zu erleben.

2. Reiche Geschichte und Kultur

Cascais hat eine reiche und faszinierende Geschichte, die bis in die prähistorische Zeit zurückreicht. Die strategische Lage der Stadt an der Atlantikküste hat sie im Laufe der Geschichte zu einem begehrten Ziel für verschiedene Kulturen gemacht, von den Kelten und Phöniziern bis zu den Mauren und Portugiesen.

Eines der bedeutendsten historischen Wahrzeichen von Cascais ist die beeindruckende Festung Cascais, die im 15. Jahrhundert gebaut wurde, um die Stadt gegen Piraten und feindliche Invasionen zu verteidigen. Inzwischen wurde die Festung in ein Museum umgewandelt, das einen faszinierenden Einblick in die Militärgeschichte der Stadt bietet.

Eine weitere historische Stätte in Cascais, die du unbedingt besuchen solltest, ist das Santa Marta Lighthouse Museum, das auf das 18. Jahrhundert stammt. Der Leuchtturm diente als Leuchtfeuer für Schiffe, die an der Küste entlangfuhren, und ist heute ein Museum, das das Leben eines Leuchtturmwärters und die Geschichte der Schifffahrt zeigt.

Cascais beherbergt auch mehrere wunderschöne Kirchen und Kapellen, wie die Kirche Nossa Senhora da Assunção und die Kapelle Nossa Senhora da Guia. Diese religiösen Stätten bieten einen Einblick in das spirituelle Erbe der Stadt und bestechen durch ihre Architektur und Kunst.

Neben den historischen Wahrzeichen ist Cascais auch für seine lebendige Kultur bekannt. Die Stadt beherbergt mehrere Kultureinrichtungen wie das Paula Rego Museum, in dem die Werke der berühmten portugiesischen Künstlerin ausgestellt sind, und das Casa das Histórias Museum, in dem zeitgenössische Kunst ausgestellt wird.

3. Leckeres Essen und Trinken

max mota N6BTNbaKZMo unsplash scaled

Cascais ist ein Paradies für Feinschmecker und bietet eine große Auswahl an köstlichen Gerichten und Getränken, die die reiche kulinarische Tradition der Region widerspiegeln. Die Stadt ist bekannt für ihre frischen Meeresfrüchte, die täglich von lokalen Fischern gefangen und in Restaurants in der ganzen Stadt serviert werden. Zu den beliebtesten Meeresfrüchtegerichten gehören gegrillte Sardinen, Tintenfischreis und Venusmuscheln in Knoblauch-Weißweinsoße.

Neben den Meeresfrüchten ist Cascais auch für seine regionalen Weine bekannt, die im nahe gelegenen Naturpark Sintra-Cascais hergestellt werden. Die Weine dieser Region sind für ihre einzigartigen Eigenschaften bekannt, und viele von ihnen werden aus Rebsorten hergestellt, die in Portugal heimisch sind. Zu den beliebtesten Weinen, die du in Cascais probieren kannst, gehören der knackige und erfrischende Vinho Verde und der vollmundige Rotwein Touriga Nacional.

Für Naschkatzen gibt es in Cascais eine Vielzahl von Desserts, darunter das berühmte „Pastel de Nata“, eine traditionelle portugiesische Puddingtorte. Eine weitere beliebte Nachspeise ist die „Queijada de Sintra“, ein kleines Gebäck aus Käse, Zucker und Zimt.

Kein Besuch in Cascais ist vollständig, ohne die lokale Spezialität „Ginjinha“ zu probieren. Dieser Kirschlikör wird aus einer Sauerkirschsorte namens „Ginja“ hergestellt, die in der Region angebaut wird. Er wird normalerweise in einem kleinen Schnapsglas serviert und kann allein oder mit anderen Getränken gemischt genossen werden.

4. Atemberaubende natürliche Schönheit

Cascais ist mit einigen der atemberaubendsten Naturlandschaften Portugals gesegnet, was die Stadt zu einem Paradies für Naturliebhaber macht. Die Stadt ist von atemberaubenden Bergen, Klippen und Stränden umgeben und bietet viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten und Abenteuer.

Eine der bekanntesten Naturattraktionen in Cascais ist das Cabo da Roca, der westlichste Punkt des europäischen Festlandes. Die Klippen des Cabo da Roca bieten einen spektakulären Blick auf den Atlantischen Ozean und sind ein beliebter Ort zum Wandern und Besichtigen.

Ein weiteres Naturwunder in Cascais ist die Gebirgskette Serra de Sintra, die nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt liegt. In diesem Gebirge gibt es mehrere Wanderwege, darunter den beliebten Pena Trail, der zum atemberaubenden Pena Palace führt. In der Serra de Sintra gibt es außerdem üppige Wälder, ruhige Seen und alte Klöster, die den Besuchern einen Einblick in die reiche Geschichte und Kultur Portugals geben.

Wenn du die Naturschönheiten von Cascais auf eine etwas entspanntere Art und Weise genießen möchtest, solltest du die Guincho-Dünen besuchen. Diese Sanddünen befinden sich entlang der Küste und bieten einen friedlichen Rückzugsort abseits der Menschenmassen. Die Gegend ist ideal für einen gemütlichen Spaziergang oder ein Picknick, und du kannst dich sogar im Sandboarding versuchen.

5. Erreichbare Lage

Captura de ecra 2023 03 09 as 11.57.21

Cascais ist dank seiner Nähe zu Lissabon und seiner guten Verkehrsanbindung ein leicht erreichbares Ziel. Die Stadt liegt nur 30 Minuten westlich von Lissabon und ist mit dem Auto oder dem Zug leicht von der portugiesischen Hauptstadt aus zu erreichen – egal ob als Tagesausflug oder als Wochenendtrip. Auch der internationale Flughafen von Lissabon ist nur 35 Autominuten von Cascais entfernt, so dass Besucher von hier aus bequem ein- und ausfliegen können.

Cascais ist nicht nur gut an Lissabon angebunden, sondern auch an andere Ziele in Portugal. Die Stadt liegt an der Atlantikküste, nur eine kurze Autofahrt von dem beliebten Touristenziel Sintra entfernt, wo es atemberaubende Paläste und Schlösser gibt. Auch die Algarve, die für ihre sonnigen Strände und das warme Wetter bekannt ist, ist von Cascais aus leicht zu erreichen, ebenso wie das Douro-Tal, das für seine Weinberge und Weintouren berühmt ist.

In Cascais angekommen, kannst du die Stadt und ihre Umgebung leicht zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Die Stadt ist kompakt und überschaubar, und viele Sehenswürdigkeiten und Restaurants sind leicht zu Fuß zu erreichen. Außerdem verkehren regelmäßig Busse und Züge zwischen Cascais und anderen Zielen in der Region, so dass es leicht ist, auch weiter entfernte Orte zu erkunden.

Wie kommst du dorthin?

Die Anreise nach Cascais ist ganz einfach. Schau dir die verschiedenen Möglichkeiten an, die wir für dich gefunden haben:

  1. Mit dem Auto: Wenn du aus Lissabon oder anderen Teilen Portugals kommst, ist die Fahrt nach Cascais eine einfache und bequeme Option. Die Stadt liegt nur 30 Autominuten westlich von Lissabon, und es gibt mehrere Autobahnen, die Lissabon mit Cascais verbinden. Am internationalen Flughafen von Lissabon gibt es auch Möglichkeiten, ein Auto zu mieten.
  2. Mit dem Zug: Cascais ist mit dem Zug gut an Lissabon angebunden. Vom Bahnhof Cais do Sodré im Zentrum Lissabons verkehren regelmäßig Züge nach Cascais. Die Fahrt dauert etwa 40 Minuten und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Atlantikküste. Es gibt auch Züge, die von anderen Orten in Portugal, wie Sintra und Porto, nach Cascais fahren.
  3. Mit dem Bus: Es gibt mehrere Busunternehmen, die von Lissabon und anderen Zielen in Portugal nach Cascais fahren. Rede Expressos ist eines der größten Busunternehmen in Portugal und bietet regelmäßige Verbindungen nach Cascais vom Busbahnhof Sete Rios in Lissabon an.
  4. Mit dem Taxi: Taxis sind in Lissabon weit verbreitet und können eine bequeme Möglichkeit sein, nach Cascais zu kommen, vor allem, wenn du viel Gepäck hast oder wenig Zeit zur Verfügung steht. Taxis können auf der Straße angehalten oder im Voraus über eine Taxi-App oder ein lokales Taxiunternehmen gebucht werden.
  5. Mit einem privaten Transfer: Private Transfers können von Reiseveranstaltern oder Autovermietungen organisiert werden und sind eine bequeme und stressfreie Möglichkeit, nach Cascais zu kommen. Private Transfers können auf deine speziellen Bedürfnisse und Vorlieben zugeschnitten und im Vorfeld deiner Reise arrangiert werden.

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL ÜBER CASCAIS? PIN IT!

Wenn du diesen Artikel interessant fandest, kannst du ihn gerne mit deinen Freunden teilen. Es bedeutet uns die Welt 🙂

Weitere Reisetipps entdecken