Oxford jenseits der Universität: Versteckte witzige Fakten über die Stadt

fun facts about Oxford
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Inhaltsverzeichnis

Oxford jenseits der Universität: Versteckte witzige Fakten über die Stadt – Oxford, weltweit bekannt für seine renommierte Universität, ist eine Stadt voller Geschichte und akademischer Exzellenz. Aber jenseits der träumenden Türme und der wissenschaftlichen Aktivitäten verbirgt Oxford eine Schatztruhe voller skurriler Orte, Geschichten und filmischer Hinterlassenschaften. Lass uns auf eine Reise gehen, um die weniger bekannten Attraktionen, historischen Stätten und lustigen Fakten der Stadt zu entdecken.

Oxford Beyond the University: Fun Facts About the City's Hidden Gems

Oxford, oft auch als „Stadt der träumenden Türme“ bezeichnet, ist eine historische Stadt im Herzen Englands, die für ihre weltberühmte Universität, ihr reiches literarisches Erbe und ihre beeindruckende Architektur bekannt ist. Gegründet im 8. Jahrhundert, hat Oxford Invasionen der Wikinger, normannische Eroberungen und die Geburt der englischen Renaissance erlebt. Die im 12. Jahrhundert gegründete Universität hat einige der berühmtesten Denker, Schriftsteller und Führungskräfte der Welt hervorgebracht.

Obwohl die Universität von Oxford mit ihren berühmten Colleges und akademischen Traditionen das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist, hat diese alte Stadt noch viel mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick sieht. Neben den Hörsälen und Bibliotheken ist Oxford eine Fundgrube für verborgene Schätze, skurrile Geschichten und filmische Hinterlassenschaften. In diesem Blogbeitrag begeben wir uns auf eine Reise zu den weniger bekannten Attraktionen, historischen Stätten und witzigen Fakten, die Oxford zu einer Stadt der unbegrenzten Wunder machen.

1. Die Narnia-Tür: Ein Portal in eine andere Welt

In der Universitätskirche St. Mary the Virgin befindet sich eine Tür, die C.S. Lewis zu den Chroniken von Narnia inspirierte. Sie ist mit kunstvollen Schnitzereien von Faunen, Vögeln und anderen Kreaturen verziert und soll die Muse für die magische Schranktür gewesen sein, die nach Narnia führte.

2. Der überdachte Markt: Ein kulinarisches und handwerkliches Wunderland

Der Covered Market ist nicht nur ein Paradies für Feinschmecker, sondern beherbergt auch skurrile Boutiquen und Kunsthandwerker. Einige der Stände werden seit Generationen von denselben Familien betrieben und sind damit ein lebendiges Zeugnis des reichen Erbes von Oxford.

3. Port Meadow: Wo sich Geschichte und Legenden verflechten

Um diese alte Weide ranken sich Geschichten, die bis zu den Wikingern zurückreichen. Die Legende besagt, dass die Themse das Land als Fluch überschwemmen wird, wenn die Stadt jemals auf diesem Land baut. Auch heute noch ist es ein malerischer Ort, der sich perfekt für Picknicks und Ausritte eignet.

4. Oxfords filmische Straßen: Von Hogwarts bis Mittelerde

Viele Ecken Oxfords waren schon auf der Kinoleinwand zu sehen. Die Divinity School der Bodleian Library diente in den Harry-Potter-Filmen als Hogwarts-Krankenhaus, während der Eagle and Child Pub regelmäßig von J.R.R. Tolkien und C.S. Lewis besucht wurde und Geschichten über Hobbits und magische Länder hervorgebracht hat.

5. Der Flüsterbogen an der Radcliffe Camera: Gemeinsame Geheimnisse über Stein hinweg

Eines der architektonischen Wunderwerke Oxfords, die Radcliffe Camera, birgt ein skurriles Geheimnis. Wenn du an einem Ende des Bogens stehst und flüsterst, werden deine Worte klar und deutlich auf die andere Seite übertragen – ein beliebter Ort, um Geheimnisse auszutauschen oder Streiche zu spielen.

6. Das Museum von Oxford: Chroniken einer Stadt

Das Museum of Oxford erzählt nicht nur von der Größe der Universität, sondern auch von der Geschichte der Stadt seit ihren frühesten Tagen. Hier erfährst du Wissenswertes über lokale Legenden, alte Berufe und das alltägliche Leben der Einwohner Oxfords im Laufe der Jahrhunderte.

7. Turf Tavern: Ein versteckter Pub mit einer reichen Vergangenheit

Versteckt in einer engen Gasse liegt die Turf Tavern, ein historischer Pub, in dem schon der ehemalige US-Präsident Bill Clinton und der Schauspieler Stephen Hawking zu Gast waren. Mit Wänden, die tausend Geschichten erzählen könnten, ist sie ein Muss für alle, die ein authentisches Oxford-Erlebnis suchen.

Fazit

Oxford ist eine Stadt, in der sich das Alte und das Moderne, das Gelehrte und das Skurrile nahtlos vermischen. Wenn du ihre Schichten abziehst, entdeckst du Geschichten, die Jahrhunderte umspannen, versteckte Orte, die eine Pause von der Hektik bieten, und Vermächtnisse, die Literatur und Kino geprägt haben. Egal, ob du ein Geschichtsfan, ein Filmliebhaber oder einfach nur ein neugieriger Reisender bist, Oxford verspricht eine Reise voller Entdeckungen und Vergnügen.


GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL ÜBER OXFORD JENSEITS DER UNIVERSITÄT: VERSTECKTE LUSTIGE FAKTEN ÜBER DIE STADT? PIN IT!

Wenn du diesen Artikel interessant fandest, kannst du ihn gerne mit deinen Freunden teilen. Das bedeutet uns sehr viel 🙂

Weitere Reisetipps entdecken