Ein Wochenende in Quebec City: Ein Reiseplan für den perfekten Kurzurlaub

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Inhaltsverzeichnis

Planst du einen Wochenendausflug nach Quebec City? Dann bist du hier genau richtig! Diese wunderschöne, historische Stadt mit ihrem Charme der alten Welt und ihrer europäisch geprägten Architektur ist das perfekte Ziel für einen romantischen Ausflug oder eine Reise mit Freunden. Von der Erkundung der engen Gassen und charmanten Gebäude von Old Quebec bis hin zum Besuch von Museen und kulturellen Attraktionen gibt es in Quebec City jede Menge zu tun und zu sehen.

In diesem Blogbeitrag stellen wir dir eine Reiseroute für den perfekten Wochenendausflug in Quebec City vor. Also packe deine Koffer und mach dich bereit, die Schönheit und Kultur von Quebec City zu entdecken!

Hier sind 8 Ideen für Aktivitäten in Québec City:

  1. Besuche das Château Frontenac, ein historisches Hotel in der Altstadt von Quebec, das zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört.
  2. Erkunde die engen Gassen und die charmante Architektur von Old Quebec, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
  3. Besuche das Musée de la Civilisation, ein Museum, das die Geschichte und Kultur von Québec präsentiert.
  4. Mach einen Spaziergang auf der Terrasse Dufferin, einer Promenade am Sankt-Lorenz-Strom, von der du einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und den Fluss hast.
  5. Besuche die Basilique Notre-Dame de Québec, eine wunderschöne Kathedrale in Old Quebec.
  6. Besuche den Place Royale, einen historischen Platz in der Altstadt von Québec, auf dem sich die erste französische Siedlung der Stadt befand.
  7. Besuche den Jardin botanique de Québec, einen wunderschönen botanischen Garten in der Stadt.
  8. Mach einen Spaziergang auf den Plains of Abraham, einem Park im Herzen der Stadt, der einen schönen Blick auf den St. Lawrence River und die Umgebung bietet.

1. Château Frontenac

00 In front of Chateau Frontenac 3

Das Château Frontenac gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt und ist Teil der Fairmont Hotels and Resorts Kette. Das Hotel wurde von dem amerikanischen Architekten Bruce Price entworfen und 1893 fertiggestellt. Benannt ist es nach Louis de Buade, dem Generalgouverneur von Neufrankreich im 17. Jahrhundert, der auch als Comte de Frontenac bekannt war.

Das Château Frontenac ist ein großes, schlossähnliches Gebäude mit 18 Stockwerken, einem steilen, schiefergedeckten Dach und einer Reihe von Türmen und Türmchen. Es ist im Château-Stil gebaut, der im 19. Jahrhundert sehr beliebt war und sich durch sein schlossähnliches Aussehen und sein asymmetrisches Design auszeichnet. Das Hotel liegt auf einer Klippe über dem St. Lawrence River und bietet einen Panoramablick auf den Fluss und die umliegende Stadt.

Das Château Frontenac hat im Laufe der Jahre eine Reihe berühmter Gäste beherbergt, darunter Königin Elisabeth II, Prinzessin Diana und Winston Churchill, um nur einige zu nennen. Das Hotel verfügt über 611 Gästezimmer und Suiten, die alle individuell eingerichtet sind und mit antiken Möbeln und Originalkunstwerken ausgestattet sind. Das Château Frontenac bietet außerdem eine Reihe von Annehmlichkeiten, darunter mehrere Restaurants, ein Spa, ein Fitnesscenter und einen beheizten Innenpool.

Neben den luxuriösen Gästezimmern und Annehmlichkeiten verfügt das Château Frontenac auch über eine Reihe von Konferenz- und Tagungsräumen, was es zu einer beliebten Wahl für Geschäftsreisende macht. Das Hotel war im Laufe der Jahre Schauplatz zahlreicher wichtiger Konferenzen und Veranstaltungen, darunter die Konferenz von Québec, bei der die Briten und Amerikaner zusammenkamen, um die Bedingungen des Pariser Vertrags zu besprechen, der die Amerikanische Revolution beendete.

Heute ist das Château Frontenac eine beliebte Touristenattraktion in Quebec City und gilt als eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Es bietet Reisenden einen Hauch von Luxus und Geschichte und ist ein Muss für jeden, der die Stadt besucht.

Bonus-Tipp: Selbstgeführter Rundgang

Nimm dein Smartphone für eine selbstgeführte Walking Tour in Quebec City mit. Ein idealer Weg, um die ikonischsten Wahrzeichen der Stadt zu erkunden.

2. Erkunde die engen Gassen und die charmante Architektur

Die Altstadt von Quebec ist bekannt für ihre engen, verwinkelten Gassen und ihre charmante, europäisch geprägte Architektur und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Die Architektur von Alt-Quebec ist eine Mischung aus verschiedenen Stilen, darunter französisch, britisch und kanadisch. Die Gebäude sind überwiegend aus Stein gebaut und zeichnen sich durch steile Dächer, verzierte Balkone und komplizierte Details aus. Das Viertel beherbergt eine Reihe historischer Sehenswürdigkeiten, darunter das Château Frontenac, die Basilique Notre-Dame de Québec und den Place Royale, auf dem sich die erste französische Siedlung der Stadt befand.

rich martello tgbd0IjWoeQ unsplash 1

Neben seiner charmanten Architektur beherbergt Old Quebec auch eine Reihe von Restaurants, Boutiquen und Kunstgalerien. Das Viertel ist bekannt für seine lebendige Kunstszene und es gibt viele Möglichkeiten, die lokale Kultur und Küche zu erleben. Die Straßen von Old Quebec sind gesäumt von Straßencafés und Bistros, und die Gegend ist bekannt für ihre frischen Meeresfrüchte und handwerklich hergestellten Käsesorten.

06 Petit Champlain 5

Old Quebec ist ein beliebtes Ziel für Touristen und das Viertel ist immer sehr belebt. In den verwinkelten Straßen und engen Gassen von Old Quebec kann man sich leicht verirren, aber das macht ja gerade den Charme aus. Das Viertel lädt zum Bummeln und Entdecken ein, und es gibt immer etwas Neues zu entdecken. Ganz gleich, ob du dich für Geschichte und Architektur interessierst oder einfach nur den Charme einer europäisch geprägten Stadt erleben willst, Old Quebec ist ein Muss für dich.

3. Musée de la Civilisation

Das Musée de la Civilisation ist ein Museum, das die Geschichte und Kultur der Region präsentiert. Das Museum wurde 1986 gegründet und beherbergt eine Vielzahl von Exponaten und Artefakten, die die Geschichte Québecs und seiner Bewohner erzählen.

Einer der Höhepunkte des Musée de la Civilisation ist die Ausstellung „People of the First Nations“, die sich mit der Geschichte und Kultur der indigenen Völker Quebecs beschäftigt. Die Ausstellung umfasst eine Reihe von Artefakten und interaktiven Exponaten und gibt einen Einblick in die Traditionen und Lebensweisen der First Nations.

Eine weitere beliebte Ausstellung im Musée de la Civilisation ist die Ausstellung „History of Quebec“, die die Geschichte der Region von der Ankunft der ersten Europäer bis heute zeigt. Die Ausstellung umfasst eine Reihe von Artefakten und interaktiven Exponaten und bietet einen umfassenden Überblick über die Geschichte von Quebec.

Zusätzlich zu den Dauerausstellungen bietet das Musée de la Civilisation auch eine Reihe von Wechselausstellungen zu einer Vielzahl von Themen. In der Vergangenheit gab es Ausstellungen zu Themen wie Kunst, Wissenschaft und Populärkultur.

Das Musée de la Civilisation ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische und ein großartiger Ort, um etwas über die Geschichte und Kultur von Quebec zu erfahren. Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen und liegt im Herzen der Stadt, was es zu einem bequemen Ziel für Besucher macht.

4. Terrasse Dufferin

Die Terrasse Dufferin ist eine Promenade in Quebec City, die einen atemberaubenden Blick auf den St. Lawrence River und die umliegende Stadt bietet. Die Promenade befindet sich entlang des Flusses in der Nähe des Château Frontenac und des alten Hafens von Quebec und ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische.

01 Champlain Monument 6

Die Terrasse Dufferin ist eine weite, offene Fläche, die zum Flanieren und Genießen der Aussicht einlädt. Die Promenade ist mit Bänken und Laternenmasten gesäumt und es gibt eine Reihe von Kiosken und Essensständen, an denen man Snacks und Erfrischungen kaufen kann. Die Promenade beherbergt auch eine Reihe von Skulpturen und anderen Kunstwerken.

Einer der Höhepunkte der Terrasse Dufferin ist der Blick auf den Sankt-Lorenz-Strom, der am Abend, wenn die Sonne untergeht, besonders schön ist. Von der Promenade aus kann man die Stadt Quebec und das Umland sehen, und an einem klaren Tag kann man sogar bis zu den Laurentian Mountains in der Ferne sehen.

Die Terrasse Dufferin ist ein beliebter Ort für Touristen und Einheimische gleichermaßen, um sich zu entspannen und die Sehenswürdigkeiten und Geräusche der Stadt auf sich wirken zu lassen. Die Promenade ist leicht zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und ist ein Muss für jeden, der Quebec City besucht.

Wallpaper 5

5. Basilika Notre-Dame de Québec

Die Basilique Notre-Dame de Québec ist die älteste katholische Kirche in Nordamerika und wurde zur National Historic Site of Canada erklärt. Sie ist bekannt für ihre wunderschöne Architektur und ihre historische Bedeutung.

Die Basilique Notre-Dame de Québec wurde 1647 gegründet und hat im Laufe der Jahre mehrere Renovierungen und Erweiterungen erfahren. Das heutige Gebäude stammt aus dem frühen 19. Jahrhundert und ist im Stil der Neugotik gebaut, mit einer hohen, spitzen Turmspitze und einer Reihe von Spitzbögen. Das Innere der Basilika ist ebenso beeindruckend, mit hohen Gewölbedecken, komplizierten Glasfenstern und kunstvollen Verzierungen.

Die Basilika beherbergt eine Reihe schöner Kunstwerke und die Porte Sainte.

04 Monument de Taschereau 3

Die porte sainte, die „heilige Tür“, ist eine besondere Tür in der Kathedrale, die traditionell verschlossen ist und nur im Jubiläumsjahr geöffnet wird, einem Jahr, das von der katholischen Kirche als Zeit der besonderen Gnade und Sündenvergebung bezeichnet wird.

Neben ihrer architektonischen und historischen Bedeutung ist die Basilique Notre-Dame de Québec auch ein wichtiges spirituelles und kulturelles Zentrum für die Stadt. Sie ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen und ein Muss für jeden, der Québec City besucht.

6. Place Royale

9. Place Royale 11

Der historische Platz gilt als eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt und ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Er ist von einer Reihe historischer Gebäude umgeben, darunter das Maison Jacquet, das älteste Steinhaus in Quebec City, und die Église Notre-Dame-des-Victoires, die älteste Steinkirche der Stadt.

Der Place Royale war der Ort der ersten französischen Siedlung in Quebec City und gilt als Geburtsort der Stadt. Sie wurde 1608 von Samuel de Champlain gegründet, der hier einen Handelsposten einrichtete. Der Platz hat in der Geschichte der Stadt eine zentrale Rolle gespielt und war im Laufe der Jahre Schauplatz vieler wichtiger Ereignisse und Wahrzeichen.

Heute ist der Place Royale ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Er beherbergt eine Reihe von Geschäften, Restaurants und Cafés und ist ein großartiger Ort, um sich zu entspannen und die Sehenswürdigkeiten und Geräusche der Stadt auf sich wirken zu lassen. Der Platz beherbergt auch eine Reihe von kulturellen und historischen Attraktionen, darunter das Centre d’Interprétation de Place-Royale, ein Museum, das die Geschichte der Stadt erzählt.

Der Place Royale ist ein Muss für jeden, der Quebec City besucht. Er ist ein wunderschöner, historischer Platz voller Charme und Charakter und ein großartiger Ort, um etwas über die Geschichte und Kultur der Stadt zu erfahren.

7. Jardin botanique de Québec

Der Jardin botanique de Québec ist ein botanischer Garten, der eine Vielzahl von Pflanzen und Blumen beherbergt und ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen ist.

Der Jardin botanique de Québec erstreckt sich über ein großes Areal und beherbergt mehrere Themengärten, darunter einen Rosengarten, einen japanischen Garten und einen Schmetterlingsgarten. Der Garten beherbergt auch eine Reihe von Gewächshäusern, in denen eine Vielzahl von tropischen und exotischen Pflanzen wächst.

Einer der Höhepunkte des Jardin botanique de Québec ist das Arboretum, das eine Sammlung von Bäumen und Sträuchern aus der ganzen Welt beherbergt. Das Arboretum ist ein schöner, friedlicher Ort zum Spazierengehen und Entspannen und ein großartiger Ort, um etwas über verschiedene Pflanzenarten zu lernen.

Neben den schönen Gärten und Gewächshäusern bietet der Jardin botanique de Québec auch eine Reihe von Bildungsprogrammen und Veranstaltungen. Der Garten bietet eine Reihe von Workshops und Kursen zu Themen wie Gartenarbeit und Pflanzenpflege an und ist ein großartiger Ort, um etwas über die Natur zu lernen.

Der Jardin botanique de Québec ist ein wunderschönes, friedliches Ausflugsziel für alle, die der Hektik der Stadt entfliehen wollen. Er ist ein großartiger Ort, um sich zu entspannen und den Anblick und die Geräusche der Natur auf sich wirken zu lassen, und ist ein Muss für jeden, der Québec City besucht.

8. Die Ebenen von Abraham

Die Plains of Abraham sind eine große, offene Fläche, die sich perfekt für Picknicks, Konzerte im Freien und andere Veranstaltungen eignet. Der Park beherbergt eine Reihe von Attraktionen, darunter eine Reihe von historischen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Einrichtungen. Eines der Highlights der Plains of Abraham ist das Musée national des beaux-arts du Québec, ein Museum, das eine breite Palette an Kunst aus Québec und der ganzen Welt zeigt.

Der Park beherbergt auch eine Reihe von Sporteinrichtungen, darunter mehrere Spielfelder und eine Radrennbahn. Die Plains of Abraham sind ein beliebtes Ziel für Outdoor-Fans und ein großartiger Ort für eine Vielzahl von Aktivitäten, vom Radfahren und Laufen bis hin zum Picknicken und Entspannen.

Die Plains of Abraham sind ein wunderschönes, friedliches Ziel, das perfekt für alle ist, die der Hektik der Stadt entfliehen wollen. Es ist ein großartiger Ort, um sich zu entspannen und die Sehenswürdigkeiten und Geräusche der Stadt auf sich wirken zu lassen, und ein Muss für jeden, der Quebec City besucht.


Bonus: 5 Orte abseits der ausgetretenen Pfade

Du brauchst noch mehr Ideen? Hier sind fünf Orte abseits der ausgetretenen Pfade, die du in Alt-Quebec besuchen kannst:

  1. Musée de la civilisation – Dieses Museum ist ein wenig bekanntes Juwel, das interessante Exponate zur Geschichte und Kultur Quebecs enthält.
  2. Le Boutillier Family Farm – Dieser familiengeführte Bauernhof liegt etwas außerhalb von Old Quebec und bietet eine einzigartige Gelegenheit, das ländliche Leben in Quebec kennenzulernen.
  3. Eglise Notre-Dame-de-Foy – Diese wunderschöne Kirche befindet sich im Vorort Sainte-Foy und ist wegen ihrer beeindruckenden Architektur und friedlichen Atmosphäre einen Besuch wert.
  4. Jardin de Métis – Dieser wunderschöne Garten in der Stadt Grand-Métis ist ein perfekter Ort für einen ruhigen Spaziergang und bietet eine Reihe von beeindruckenden Pflanzen und Blumen.
  5. Parc de la Chute-Montmorency – Dieser Park liegt etwas außerhalb von Old Quebec und beherbergt einen wunderschönen Wasserfall, der ein Muss für Naturliebhaber ist. Neben dem Wasserfall bietet der Park auch eine Reihe von Wander- und Radwegen.

HAT DIR DIESER ARTIKEL ÜBER DIE BESTEN AKTIVITÄTEN IN QUEBEC CITY GEFALLEN? PIN IT!

Wenn du diesen Artikel interessant fandest, kannst du ihn gerne mit deinen Freunden teilen. Es würde uns sehr viel bedeuten 🙂

Weitere Reisetipps entdecken