Barcelona mit kleinem Budget: 10 günstige und lokale Aktivitäten

Barcelona on a Budget: 10 Cheap and Local Activities
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Inhaltsverzeichnis

Hallo, Mitreisende! Du träumst davon, Barcelona zu besuchen, machst dir aber Sorgen wegen der Kosten? Kein Grund zur Sorge! Barcelona ist eine Stadt, die für jeden Geldbeutel etwas zu bieten hat, und es gibt jede Menge erschwingliche und unterhaltsame Dinge zu tun, die das Budget nicht sprengen. Egal, ob du ein Feinschmecker, ein Kunstliebhaber oder ein Outdoor-Enthusiast bist, es ist für jeden etwas dabei. In diesem Blogbeitrag stellen wir dir 10 günstige und lokale Aktivitäten vor, mit denen du Barcelona auch mit kleinem Budget erkunden kannst. Also packe deine Koffer, nimm deine Sonnencreme und mach dich bereit, das Beste von Barcelona zu entdecken, ohne ein Vermögen auszugeben. Bist du bereit? Dann nichts wie los!

Barcelona on a Budget: 10 Cheap and Local Activities

Freu dich schon mal, denn wir haben eine Liste mit geldbörsenfreundlichen Aktivitäten zusammengestellt, die dich bei deiner Erkundungstour durch Barcelona von einem Ohr zum anderen grinsen lassen werden!

  1. Genieße die Aromen des Mercat de la Boqueria in Barcelona
  2. Entdecke den Parc de la Ciutadella
  3. Entdecke die Geheimnisse von Barcelonas ältestem Viertel
  4. Die ultimative selbstgeführte Tour mit Explorial
  5. Entdecke das Museu Picasso
  6. Viel Spaß in der Mittelmeersonne
  7. Budget-freundliches Street Food, das du probieren musst
  8. Entdecke den Zauber des Park Güell
  9. Erkunde La Sagrada Familia mit einem kleinen Budget: Unser Insider-Tipp
  10. Genieße den Panoramablick auf Barcelona bei den Bunkers del Carmel


1. Genieße die Aromen des Mercat de la Boqueria in Barcelona

Bist du bereit, deine Geschmacksknospen zu verwöhnen und einige der besten lokalen Spezialitäten Barcelonas zu probieren, während du gleichzeitig dein Budget einhältst? Dann solltest du einen Besuch im Mercat de la Boqueria ganz oben auf deine To-Do-Liste setzen!

Der Mercat de la Boqueria im Herzen Barcelonas ist ein lebhafter und geschäftiger Markt, den es schon seit über 800 Jahren gibt. Mit über 300 Ständen, die alles von frischem Obst und Gemüse bis hin zu exotischen Gewürzen und Käse anbieten, ist dies der perfekte Ort, um in die lokale Esskultur einzutauchen.

Wenn du über den Markt schlenderst, solltest du unbedingt nach dem berühmten Jamón Ibérico Ausschau halten, einem köstlichen Schinken, der eine Spezialität der Region ist. Außerdem findest du Verkäufer, die frische Meeresfrüchte, saftiges Fleisch und köstliches Gebäck anbieten, das deine Geschmacksnerven zum Tanzen bringt!

Das Beste an einem Besuch auf dem Mercat de la Boqueria? Er wird dich kein Vermögen kosten. Auch wenn einige der Stände der gehobenen Klasse sehr teuer sind, gibt es auch viele günstige Angebote, die es dir ermöglichen, die lokalen Köstlichkeiten zu probieren, ohne die Bank zu sprengen. Lass dir dieses köstliche und erschwingliche Erlebnis also nicht entgehen!

2. Entdecke den Parc de la Ciutadella

Bist du bereit für einen entspannten Nachmittag in einem der schönsten Parks Barcelonas? Dann ist der Parc de la Ciutadella genau das Richtige für dich! Diese üppige Oase im Herzen der Stadt ist der perfekte Ort, um spazieren zu gehen, ein Picknick zu machen oder einfach die friedliche Atmosphäre zu genießen.

Wenn du durch den Park spazierst, wirst du auf einen wunderschönen See stoßen, der eine Vielzahl von Vögeln beherbergt, sowie auf einen bezaubernden Brunnen, der von keinem Geringeren als Antoni Gaudi selbst entworfen worden sein soll! Nimm dir einen Moment Zeit, um innezuhalten und die komplizierten Details des Brunnens zu bewundern – er ist wirklich ein Kunstwerk.

Aber der Park hat noch mehr zu bieten! Du kannst ein Boot mieten und auf dem See herumpaddeln, an einem Yoga- oder Tai-Chi-Kurs teilnehmen oder sogar eine Live-Aufführung im Freilufttheater des Parks besuchen.

Und das Beste daran? Der Parc de la Ciutadella kostet dich keinen Cent. Das stimmt – der Eintritt in den Park ist völlig kostenlos! Also pack ein Picknick ein, schnapp dir ein gutes Buch und verbringe einen Nachmittag damit, all das zu genießen, was dieser wunderschöne Park zu bieten hat. Vertrau uns, du wirst es nicht bereuen!

Barcelona on a Budget: 10 Cheap and Local Activities

3. Die Geheimnisse von Barcelonas ältestem Stadtviertel lüften

Wenn du auf der Suche nach einem authentischen Barcelona-Erlebnis bist, sollte ein Besuch im Gotischen Viertel ganz oben auf deiner Liste stehen! Dieses bezaubernde Viertel ist eines der ältesten der Stadt, mit engen Gassen, schöner Architektur und vielen Geschäften und Restaurants. Du kannst leicht Stunden damit verbringen, durch das Labyrinth der Gassen zu schlendern, die gotischen Gebäude zu bewundern und die Atmosphäre aufzusaugen.

Eines der besten Dinge am Gotischen Viertel ist, dass du keinen Cent ausgeben musst, um es zu genießen. Du kannst in aller Ruhe durch die Straßen schlendern und einfach die Atmosphäre auf sich wirken lassen. Genieße den Anblick, die Geräusche und die Gerüche der lokalen Händler, die handgefertigtes Kunsthandwerk, Schmuck und Souvenirs verkaufen.

Wenn du hungrig bist, gibt es im Gotischen Viertel viele günstige Restaurants. Du kannst in einer der vielen Tapas-Bars oder bei einem der vielen Streetfood-Verkäufer einen Happen essen und dich mit einheimischen Spezialitäten verwöhnen lassen, ohne das Geld zu verschwenden. Probiere knusprig frittierte Calamari, herzhafte Patatas Bravas oder ein erfrischendes Glas Sangria.

Wenn du etwas für den Abend suchst, erwacht das Gotische Viertel nach Einbruch der Dunkelheit zum Leben. Du kannst dich den Einheimischen in einer der vielen Bars oder Clubs anschließen und die Nacht zu Live-Musik oder einem DJ-Set durchtanzen.

Warum also nicht das Gotische Viertel in dein Barcelona-Reiseprogramm aufnehmen?

4. Die ultimative selbstgeführte Tour mit Explorial

Wenn du Barcelona mit kleinem Budget erkunden willst, sind selbstgeführte Touren eine der besten Möglichkeiten dafür. Und genau da kommt Explorial ins Spiel! Diese selbstgeführten Touren bieten eine einzigartige und günstige Möglichkeit, die Stadt in deinem eigenen Tempo zu entdecken.

Explorial bietet zwei verschiedene Touren durch Barcelona an, die dich auf eine Reise durch Barcelonas reiche Geschichte und Kultur mitnehmen. Die Tour durch das modernistische Viertel führt dich zu Gaudís Häusern am Passeig de Gràcia, dem modernistischen Haus Les Punxes, der unvollendeten Sagrada Família und vielen weiteren faszinierenden Sehenswürdigkeiten. Wenn du dich für das Gotische Viertel entscheidest, erfährst du mehr über seine Kultur, Geschichte und Architektur und lernst faszinierende Orte wie das Gotische Viertel und die Boqueria kennen, die dich nicht gleichgültig lassen werden! Jede Tour ist so konzipiert, dass du sie flexibel gestalten kannst, d.h. du kannst anfangen und aufhören, wann du willst, und du kannst Pausen machen, wann immer du willst.

Und das Beste daran? Die Touren von Explorial sind erschwinglich und budgetfreundlich. Für nur ein paar Euro bekommst du alle Informationen, die du brauchst, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Außerdem bekommst du Insidertipps und Empfehlungen für die besten Orte zum Essen, Trinken und Entspannen und sparst dabei auch noch Geld.

Barcelona mit Explorial zu entdecken, ist nicht nur eine erschwingliche Art, die Stadt zu sehen, sondern auch ein unterhaltsames und interaktives Erlebnis. Die Touren sind so gestaltet, dass sie dich mit Quizfragen und Herausforderungen bei der Erkundung unterhalten.

Also, worauf wartest du noch? Lade die Explorial App herunter, schnapp dir dein Handy und mach dich bereit, das Beste von Barcelona zu entdecken – und das zu einem günstigen Preis. Mit diesen selbstgeführten Touren wirst du ein unvergessliches Erlebnis haben und gleichzeitig Geld sparen. Viel Spaß beim Erkunden!

5. Erkundung des Museu Picasso

Hallo, Kunstliebhaber! Willst du dich in Barcelona auf erschwingliche Art und Weise mit Kultur beschäftigen? Dann ist das Museu Picasso ein Muss für jeden Kunstliebhaber.

Das Museum befindet sich im trendigen Viertel El Born und beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Werken des berühmten Künstlers Pablo Picasso. Von seinen frühen Skizzen bis hin zu seinen späteren Meisterwerken kannst du hier die Entwicklung seines künstlerischen Schaffens verfolgen.

Aber das Beste daran? Du kannst das Museum sonntags ab 15 Uhr kostenlos besuchen! Das heißt, du kannst die Schönheit von Picassos Kunst genießen, ohne einen Cent auszugeben.

Du hast keine Zeit, das Museum an einem Sonntag zu besuchen? Kein Problem. Der reguläre Eintrittspreis ist immer noch sehr günstig, und das Museum bietet Ermäßigungen für Studenten, Senioren und Gruppen.

Wenn du mit dem Bewundern der Kunst fertig bist, kannst du durch die charmanten Straßen von El Born schlendern. In diesem Viertel gibt es viele gemütliche Cafés, trendige Bars und lokale Geschäfte. Nimm einen Kaffee oder einen Happen zu dir und genieße die lebendige Atmosphäre.

Wenn du auf der Suche nach einer preiswerten und lokalen Aktivität bist, die deine künstlerische Ader befriedigt, solltest du das Museu Picasso in deine Barcelona-Reiseplanung aufnehmen. Du wirst es nicht bereuen!

6. Viel Spaß in der Mittelmeersonne

Bist du bereit, ein bisschen Sonne zu tanken und im Mittelmeer zu baden? Dann mach dich auf den Weg zu einem der atemberaubenden Strände Barcelonas! Und das Beste daran? Sie sind völlig kostenlos!

Barcelona hat einige der schönsten Stadtstrände Europas, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen sind. Egal, ob du einen entspannten Tag in der Sonne oder einen Tag voller Wassersport suchst, es gibt einen Strand für dich.

Wenn du auf der Suche nach einer lebhaften Atmosphäre bist, solltest du den Strand Barceloneta besuchen. An diesem belebten Strand tummeln sich Einheimische und Touristen gleichermaßen, und er ist der perfekte Ort, um Leute zu beobachten und die Energie der Stadt aufzusaugen. Du kannst Stühle und Sonnenschirme mieten oder einfach dein Handtuch in den Sand legen.

Wenn du es ruhiger magst, solltest du zum Bogatell Beach gehen. Dieser breite Sandstrand ist bei den Einheimischen sehr beliebt und der perfekte Ort für ein Picknick oder eine Partie Beachvolleyball. In der Nähe gibt es auch viele Restaurants und Cafés, so dass du einen Happen essen kannst, ohne dein Budget zu sprengen.

Wenn du dich abenteuerlustig fühlst, solltest du zum Strand Mar Bella fahren. Das ist Barcelonas wichtigster FKK-Strand, aber keine Sorge, die Kleidung ist freiwillig. Er ist auch ein großartiger Ort für Wassersportarten wie Windsurfen und Kitesurfen, wenn du dich also traust, solltest du es ausprobieren!

Egal, für welchen Strand du dich entscheidest, nimm auf jeden Fall genügend Sonnencreme und Wasser mit. Und vergiss nicht: Die besten Dinge im Leben sind umsonst, also schnapp dir dein Handtuch und mach dich auf den Weg zum Strand für einen Tag voller Spaß in der Sonne.

7. Preisgünstiges Street Food, das du probieren musst

Wenn es um Essen geht, ist Barcelona eine Stadt, die weiß, wie man es macht. Und wenn du gut essen und gleichzeitig dein Budget schonen willst, ist die lokale Street Food Szene genau das Richtige für dich. Hier findest du alles von traditionellen spanischen Gerichten bis hin zu Fusionsküche und internationalen Geschmacksrichtungen – und das alles zu Preisen, bei denen du nicht zusammenzucken musst.

Einer der besten Orte, um dein kulinarisches Abenteuer zu beginnen, ist La Rambla, die belebte Straße, die sich durch das Herz der Stadt zieht. Hier findest du eine Vielzahl von Essensständen und Kiosken, die alles von Churros und Crêpes bis hin zu frischen Meeresfrüchten und Paella anbieten. Du kannst dir einen schnellen Snack zum Mitnehmen holen oder dir einen Stuhl nehmen und dein Essen im Freien genießen, während du die Sehenswürdigkeiten und Geräusche dieser lebendigen Stadt auf dich wirken lässt.

Ein weiterer toller Ort für Street Food ist El Raval, ein multikulturelles Viertel, das sich zu einem Zentrum für trendige Lokale und Lebensmittelmärkte entwickelt hat. Hier findest du alles von authentischer asiatischer Küche bis hin zu kreativen Tapas, und die Preise sind oft viel günstiger als in touristischen Gegenden.

Wenn du abenteuerlustig bist, solltest du dich nicht scheuen, etwas Neues auszuprobieren. Lokale Spezialitäten wie pan con tomate (Brot mit Tomate) und esqueixada (ein Salat aus Stockfisch, Tomaten, Zwiebeln und Oliven) sind köstlich und nicht teuer. Und natürlich kannst du Barcelona nicht verlassen, ohne ein oder zwei frisch zubereitete Churros zu probieren!

Street Food in Barcelona zu essen, ist nicht nur eine tolle Möglichkeit, Geld zu sparen, sondern auch eine lustige und authentische Art, die lokale Kultur zu erleben. Mach also einen Spaziergang durch La Rambla oder El Raval und lass dich von deinen Geschmacksnerven leiten. Du wirst sicher ein paar leckere und erschwingliche Leckereien finden, die dich zufrieden und glücklich machen.

8. Entdecke die Magie des Park Güell

Eine der berühmtesten Attraktionen Barcelonas ist der lebhafte Park Güell, und die gute Nachricht ist, dass ein Besuch in diesem Park deinen Geldbeutel nicht belastet! Dieser skurrile Park liegt auf einem Hügel und bietet einen weiten Blick über die Stadt. Er ist voller bunter Mosaike, verschlungener Wege und fantasievoller Skulpturen.

Aber seien wir mal ehrlich, manchmal sind Touristenattraktionen mit einem hohen Preis verbunden. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, bei deinem Besuch im Park Güell Geld zu sparen. Eine Möglichkeit, weniger zu zahlen, ist ein Besuch außerhalb der Hauptverkehrszeiten oder in der Saison, wenn die Eintrittspreise niedriger sind. Eine andere Möglichkeit ist, deine Tickets im Voraus online zu kaufen. Damit sparst du nicht nur Zeit, sondern auch Geld, denn Online-Tickets sind oft günstiger als an der Kasse.

Wenn du den Park betrittst, wirst du von einem Meer aus bunten Mosaiken begrüßt, die die vielen Bänke und Strukturen schmücken. Dieses künstlerische Wunderland wurde von dem berühmten Architekten Antoni Gaudí entworfen, der jeden Zentimeter des Parks mit seinem unverwechselbaren Stil verzierte. Spaziere durch die verschlungenen Pfade und bewundere die vielen Ecken und Winkel, die direkt aus einem Märchen zu stammen scheinen. Schau dir unbedingt den Drachenbrunnen an, der mit farbenfrohen Mosaiken bedeckt ist, und die berühmte Serpentinenbank, die sich durch den Park schlängelt.

Eines der besten Dinge am Park Güell ist, dass es viele Bereiche gibt, in denen du dich kostenlos entspannen und die atemberaubende Aussicht genießen kannst. Egal, ob du auf einer der Bänke sitzt, die Sonne auf den Rasenflächen genießt oder einfach nur den Panoramablick auf die Stadt bewunderst, du wirst von der Schönheit des Parks begeistert sein.

Barcelona on a Budget: 10 Cheap and Local Activities

9. La Sagrada Familia mit kleinem Budget erkunden: Unser Insider-Tipp

Hey, versierter Reisender, willst du La Sagrada Familia besuchen? Aber da der Eintrittspreis ziemlich hoch ist, zögerst du vielleicht, sie in deinen Reiseplan aufzunehmen. Wir haben einen Hack für dich, mit dem du dieses großartige Meisterwerk umsonst erleben kannst!

Das Geheimnis ist, dass die Sagrada Familia von außen genauso beeindruckend ist wie von innen. Du kannst leicht Stunden damit verbringen, die komplizierten Details und die einzigartige Architektur dieses Gaudi-Juwels zu bestaunen, ohne auch nur einen Fuß hineinzusetzen. Und das Beste daran? Es kostet dich keinen einzigen Pfennig!

Schnapp dir deine Kamera und mach einen gemütlichen Spaziergang um die Basilika herum. Dabei kannst du die atemberaubenden Fassaden, den Geburts- und den Passionsturm und den wunderschönen Park, der sie umgibt, sehen. Nimm dir Zeit, um die Details zu bewundern, und vergiss nicht, nach oben zu schauen – die Türme sind wirklich atemberaubend.

Wenn du ins Innere gehen möchtest, gibt es auch dafür einen Hack! La Sagrada Familia bietet an bestimmten Tagen im Jahr freien Eintritt, zum Beispiel am Tag des Schutzpatrons, dem 24. September. Schau auf der offiziellen Website nach, wann diese Tage sind, und plane deinen Besuch entsprechend.

10. Genieße den Panoramablick auf Barcelona von den Bunkern del Carmel

Bist du bereit für einen atemberaubenden Blick auf Barcelona, der dich keinen Cent kostet? Mach dich auf zum Bunkers del Carmel, um den Sonnenuntergang zu beobachten und einen der schönsten Panoramablicke auf die Stadt zu genießen. Klar, der Aufstieg kann ein bisschen anstrengend sein, aber glaub uns, es lohnt sich!

Oben angekommen, wirst du mit einem atemberaubenden Blick auf die Wahrzeichen der Stadt wie die Sagrada Familia, den Torre Agbar und den Montjuic belohnt. Nimm ein Picknick und ein paar Getränke mit und genieße den Sonnenuntergang mit Freunden oder einem geliebten Menschen. Den Sonnenuntergang von den Bunkers del Carmel aus zu beobachten, ist ein Erlebnis, das du so schnell nicht vergessen wirst, und eine tolle Möglichkeit, bleibende Erinnerungen zu schaffen, ohne das Budget zu sprengen. Schnapp dir also deine Kamera und eine warme Decke und mach dich bereit für einen magischen Moment, wenn die Sonne über dem schönen Barcelona untergeht!


GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL ÜBER BARCELONA MIT KLEINEM BUDGET: 10 GÜNSTIGE UND LOKALE AKTIVITÄTEN? PIN IT!

Wenn du diesen Artikel interessant findest, kannst du ihn gerne mit deinen Freunden teilen. Es bedeutet uns viel! 🙂

Weitere Reisetipps entdecken